Der fünfte Monat

Schangerschaftsmonat 5 - Was passiert mit dem Körper

Der Embryo entwickelt immer mehr Koordinationsfähigkeiten. Jetzt kann es schon mal vorkommen, dass er nach der Nabelschnur greift. Außerdem ballt er eine Faust und kombiniert die Bewegungen von Armen und Beinen immer feiner. Das kleine Herz schlägt nun mit kräftigen 130 Schlägen in der Minute. Der Embryo hat nun einen eigenen Blutkreislauf. Bis zu 30 Liter am Tag pumpt das kleine Herz durch den winzigen Körper. Dennoch erfolgt die Versorgung weiterhin über die Nabelschnur und die Plazenta. Das Baby wird zum Ende des Monats die Hälfte seiner Geburtslänge, nämlich rund 20 cm, erreicht haben. Mit einem Gewicht von einem Stück Butter, rund 250 g, ist es noch weit vom Geburtsgewicht entfernt. Doch das wird sich nun in den kommenden Monaten mehr als verzehnfachen!

 

Wunderbare Zeit der Entspannung

 

Zahlreiche Frauen empfinden diesen Abschnitt der Schwangerschaft als sehr angenehm. Sie strahlen regelrecht und mit Stolz wird auch das kleine, aber nicht mehr zu verheimlichende Bäuchlein präsentiert. Gute Laune und Zuversicht machen sich breit. Grund dafür ist der wieder ausgewogene Hormonhaushalt, der der Frau vor allem in den ersten Wochen schwer zu schaffen machte. Durch die Einlagerung von Wasser erscheinen Frauen nun viel weicher in ihrer Erscheinung — die pure Weiblichkeit! Das soll man auch wirklich genießen, solange man eine risikofreie Schwangerschaft erleben darf. Und das dürfen glücklicherweise die meisten Frauen.

 

Der Körper ist nun voll und ganz auf schwanger eingestellt

 

Große Änderungen zum Vormonat wird man nicht feststellen können. Die Hormone machen nun wirklich in den meisten Fällen keine Probleme mehr und man kann nun beginnen, sich voll und ganz auf die Schwangerschaft zu konzentrieren. Zum Ende dieses Monats kann man die ersten Bewegungen des Kindes möglicherweise schon wahrnehmen. Auch ein regelmäßiges Pochen im Bauch ist ein Lebenszeichen, das nun real wird: Das Baby hat hin und wieder Schluckauf.

Über Anna 54 Artikel
Hi, mein Name ist Anna. Ich gehöre zum Autoren Team, welches dich zu allen Themen rund um Baby, Kind und Familie begleitet. Als erfahrene Mutter von zwei Kindern weiß ich genau wie schwierig der Alltag sein kann. Deshalb möchte ich dir hier auf babysicherheit24.de meine Erfahrung zur Verfügung stellen!