Schwangerschaftswoche 9

9. SSW - der dritte Schwangerschaftsmonat beginnt

Gratulation, der dritte Schwangerschaftsmonat beginnt. Ab jetzt sinkt das Risiko einer Fehlgeburt und dir geht es wahrscheinlich auch besser. Die Morgenübelkeit verschwindet meistens zu dieser Zeit und dein Körper hat sich bereits an den neuen Umstand gewöhnt. Deswegen fühlst du dich wieder fitter. Das bedeutet aber nicht, dass du sofort zu einer Hochleistungssportlerin mutierst. Gönne dir nach wie vor Schlaf- und Entspannungseinheiten. Jetzt kannst du es noch genießen. In etwa sechs Monaten, hast du einen weiteren Mitbewohner, der dir deinen Schlaf raubt. Es kann also nicht schaden, bereits jetzt ein wenig Energie zu tanken.

 

Das Baby in der neunten Schwangerschaftswoche

 

In den letzten neun Wochen entwickelten sich die Organe deines Babys. Jetzt sind sie bereits fertig und müssen nur noch wachsen. Im Moment ist dein Kind etwa zwei Zentimeter groß. Ab jetzt kann der Arzt ferner feststellen, ob eine Mehrlingsschwangerschaft vorliegt. Solche Nachrichten haben bereits oft für Überraschungen gesorgt.

Immer noch ist dein Baby anfällig für Schädigungen von außen. Alkohol ist in dem Stadium besonders gefährlich, weil sich das Gehirn immer noch entwickelt. Nervengift schränkt die Entwicklung ein und kann Folgeschäden verursachen. Manche Kinder sind dadurch in ihrer Entwicklung gestört. Natürlich solltest du auf Alkohol auch in der nächsten Zeit verzichten.

Zwischen der neunten und der 12. SSW findet eine große Vorsorgeuntersuchung statt. Der Blutdruck wird gemessen und das Gewicht der Schwangeren ermittelt. Ferner wird der Urin auf Krankheitserreger, Zucker und Eiweiß untersucht. Auch der Eisengehalt wird kontrolliert, sodass bei Mangelerscheinungen dagegen etwas unternommen werden kann. Desweiteren wird die Lage der Gebärmutter durch eine Tastuntersuchung über die Bauchdecke ermittelt. Auch eine Ultraschalluntersuchung darf in der neunten SSW nicht fehlen. Der Arzt misst dabei die Scheitel-Steiß-Länge, notiert die Herzaktivität, die Bewegung und die Lage des Embryos. Die Entwicklung der Organe wird natürlich auch untersucht.

Anhand dieser Angaben wird der voraussichtliche Geburtstermin eventuell noch einmal korrigiert. Obwohl du dich bereits in der neunten SSW Woche befindest, ist dein Baby erst sieben Wochen alt. Auf dem Ultraschall kannst du jetzt bereits erkennen, wie es sich bewegt. Manchmal bewegen sich die Arme so, als würde dein Kind dir zuwinken und es strampelt leicht mit den Beinchen. Da das Baby erst zwei Zentimeter groß ist, spürst du es natürlich noch nicht. Das wird sich aber in naher Zukunft ändern.

 

So geht es dir in der neunten Schwangerschaftswoche

 

Auffällig für die neunte SSW ist, dass sich die Haarstruktur vieler Frauen verändert. Manche leiden in dieser Zeit stark unter Haarausfall, während andere glänzendes bzw. dichteres Haar bekommen. Falls du Haare verlierst, mach dir keine Gedanken darum. In wenigen Wochen ist dieses Phänomen vorbei. Die Hormone sind schuld daran, dass es zu diesen Veränderungen kommt.

Die Müdigkeit verschwindet langsam, doch es kommt häufig zu Sodbrennen und Verstopfungen. Deswegen solltest du aufpassen, was du zu dir nimmst. Der Geschmacks- und der Geruchssinn werden in dieser Woche noch einmal verstärkt. Manche Frauen reagieren zum Beispiel auf Parfüms so stark, dass sie Brechreiz bekommen. Falls es dir so geht, solltest du auf stickige Räumlichkeiten verzichten. Ebenso auf Parfümerien und Restaurants, wo Speisen serviert werden, die du zurzeit nicht riechen kannst.

 

Vorsicht bei Naturprodukten

 

Werdende Mütter meinen es oft gut und greifen zu Naturprodukten, weil sie der Meinung sind, sie schaden dem Baby nicht. Leider sind nicht alle Pflanzen unbedenklich. Beispiel Kräutertees: Einige davon könnten Wehen auslösen und sollten deswegen nicht getrunken werden. Pfefferminztee oder Himbeerblättertee gehören dazu. Bevor du Medikamente oder Präparate zu dir nimmst, solltest du unbedingt Rücksprache mit deinem Arzt halten. Hebammen sind für solche Fragen ebenfalls gute Ansprechpersonen.

 

Was du in dieser Woche tun kannst!

 

Viel hat sich gegenüber der letzten Woche nicht verändert. Falls du erfahren hast, dass es zwei Babys werden, gibt es auf jeden Fall etwas zu feiern. Diese Information ist wichtig, weil du von allem zwei Ausführungen benötigen wirst. Noch ist das Geschlecht des Kindes nicht feststellbar. Doch generell ist zu empfehlen, die Geschlechterstereotype beiseite zu legen. Blau für Jungs und Rosa für Mädchen war gestern. Heutzutage darf es ruhig bunt zugehen.

In der neunten SSW kannst du dich wieder mehr bewegen. Falls dir nicht mehr übel ist, kannst du befreiter Sport treiben. Ein kleiner Ausflug oder eine kleine Wanderung sind ideal für den dritten Monat. Du kannst dich dabei entspannen, tust etwas für die Gesundheit und schnappst frische Luft. Nimm einen guten Freund oder deinen Partner mit und schon wird der Tag zum reinsten Vergnügen.

In der Schwangerschaft darf die ein oder andere unliebsame Arbeit auch ruhig etwas länger dauern. Wenn die Wäsche einen Tag liegen bleibt, lass sie einfach liegen. Falls du dich schonen sollst, setze auf Hilfe im Haushalt. Mütter und Schwiegermütter sind in dieser Zeit bestimmt gerne hilfsbereit.

Weiter zur

Schwangerschaftswoche 10

Über Barbara 60 Artikel
Hallo meine Lieben, ich heiße Barbara und um dir einen Einblick als alleinerziehende Mutter zu geben, schreibe ich für babysicherheit24.de. Mein Kind ist mir das Wichtigste im Leben und gemeinsam haben wir so manche Situtation gemeistert. Lass uns gemeinsam deinen Alltag bereichern. Ich freue mich darauf!